Bühl: Betriebsratswahl bei LuK (Schaeffler)

Gewerkschaftsnahe Listen wurden bei der Betriebsratswahl gestärkt

Die IG Metall Offenburg berichtet über die Betriebsratswahl bei LuK (Schaeffler) in Bühl.


Am 18. April wurde eine große Mehrheit von IG Metall-Mitgliedern in den Betriebsrat bei LuK gewählt. Die vier Listen, die sich für den Erhalt und Ausbau der Tarifverträge und eine enge Zusammenarbeit mit der IG Metall ausgesprochen haben, erhielten 29 von 31 Mandaten im Betriebsrat. Auf diesen vier Listen haben zahlreiche Kolleginnen und Kollegen kandidiert, die sich für die Beschäftigten bei LuK und für die Tarifbindung des Unternehmens eingesetzt haben.

Mit einem Ergebnis von 15 Mandaten ist die Liste 2 („Bündnis Zukunft – Pro Gewerkschaft“) besonders stark im Betriebsrat vertreten. Sie hatte sich vor der Wahl für Tarifexperten in jeder Abteilung ausgesprochen und damit den Knackpunkt der laufenden Tarifverhandlungen zum Thema gemacht. Daneben haben die Listen 1 („WIR gemeinsam stark“), 3 („Aktivenkreis“) und 5 („TEAM ONE SCHAEFFLER – Pro Tarifvertrag“) sich übereinstimmend mit der Liste 2 für eine faire und konstruktive Zusammenarbeit im Betriebsrat ausgesprochen und dafür, dass der Betriebsrat selbstbewusst die Sache der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer vertritt.

Jetzt kommt es darauf an, die Themen beherzt und mit einem klugen Plan anzupacken, mit denen diese Listen die meisten Mandate gewonnen haben. Im Betriebsrat sind jetzt Weitsicht, mutiger Einsatz für die Beschäftigten und ein offenes Ohr für die Kolleginnen und Kollegen gefragt. Dabei braucht der Betriebsrat die aktive Unterstützung der Beschäftigten, die sich für ihre eigene Sache einmischen. Dazu gehören natürlich IG Metall-Aktive und Vertrauensleute und besonders in den nächsten Jahren die Tarifexpertinnen und -experten. Das heißt: Wenn du bei LuK arbeitest, brauchen wir jetzt dich.

Die IG Metall Offenburg gratuliert allen Gewählten und wünscht ihnen viel Erfolg für ihre Betriebsratsarbeit!